Die Seite befindet sich im Moment im Neuaufbau. Sie wird die Inhalte von der ehemaligen Präsenz aufnehmen. Die Inhalte werden nach und nach in neuer Form wieder online kommen. Immer mal vorbei schauen lohnt sich ebenso, wie unsere Blogartikel und Stellenausschreibungen zu abonnieren

Hero Image

Grundprinzipien Schulpsychologischer Arbeit

Die Schulpsychologische Tätigkeit zeichnen folgende Arbeitsprinzipien aus:

1. Freiwilligkeit

  • Schulpsychologische Beratung ist für Ratsuchende grundsätzliche freiwillig.

3. Freier Zugang

  • Eltern, Schüler:innen, Lehrkräfte, Schulleitung und Schulaufsicht haben grundsätzlich einen freien und direkten Zugang zur schulpsychologischen Beratung.

5. Kostenfreiheit

  • Schulpsychologische Beratung und Diagnostik ist für Ratsuchende grundsätzlich kostenfrei.

7. Schweigepflicht

  • Schulpsycholog:innen unterliegen der gesetzlich geschützten Schweigepflicht (§203 StGB). Die Persönlichkeits- und Informationsrechte des Ratsuchenden werden gewahrt.

9. Unabhängigkeit und Neutralität

  • Beratung und fachliche Stellungnahmen von Schulpsycholog:innen sind von Weisungen unabhängig, dazu ist eine neutrale Position im Schulsystem unabdingbar.