Hero Image

Bei der Einrichtung "Familienberatung und Schulpsychologischer Dienst der Stadt Köln" in Köln ist ab sofort eine Stelle einer

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 25. April 2024.

Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst neben der intensiven Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schulen auch die Durchführung von Diagnostik, Beratung und Förderung im Einzelfall in allen Schulformen. Einzelfallübergreifende Arbeit findet in Form von Supervisionen, Lehrkräftefortbildungen, Unterstützung der Schulen bei der Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von systematisch angelegten Förderkonzepten und Unterrichtsbeobachtungen statt.

Beschäftigungsverhältnis

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses durch das Land NRW auf der Grundlage des Tarifvertrages der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Anforderungsprofil

  1. Abgeschlossenes Studium der Psychologie
    • an einer Universität mit Diplom oder Masterabschluss
    • an einer Fachhochschule mit Mastergrad (Nach Einstufung in einem Akkreditierungsverfahren als ein f. d. höheren Dienst eingestuftes Studium)
  2. möglichst 1-jährige hauptberufliche Tätigkeit nach dem erfolgreichen Abschluss des Fachstudiums, die der Vorbildung deder Bewerber:in entspricht und die ihr die Eignung zur selbständigen Tätigkeit in ihrer Laufbahn vermittelt hat.

Zum Ausschreibungstext im PDF-Format gelangen sie hier.